ETHIKKOMMISSION

  • Logo-Ethik-3

Ethikkommission

Herzlich Willkommen auf der Webseite der Ethik-Kommission der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg. Wir beurteilen ethische, medizinisch-wissenschaftliche und rechtliche Aspekte in der medizinischen Forschung am Menschen (auch am verstorbenen Menschen und an entnommenen menschlichen Körpermaterialien) oder der epidemiologischen Forschung mit personenbezogenen Daten.

Vorlagen und Muster für einzureichende Dokumente finden Sie auch unter dem folgenden Link.

Die Aufgaben der Ethik-Kommission unterteilen sich in:

− Klinische Prüfungen nach AMG
                                                        — Erteilung einer zustimmenden Bewertung
– Klinische Prüfungen nach MPG



– Nicht-interventionelle Studien (NIS)
– Forschungsvorhaben
                                                         — Beratungen nach § 15 BOÄ
– Therapieoptimierungsstudien
– Doktorarbeiten



Die Ethikkommission setzt sich aus Fachkräften verschiedener Bereiche (Ärzte, Juristen, Biometriker, Pharmakologen und medizinische Laien) zusammen, sie verfolgt das Ziel, einen umfassenden Schutz der an der Forschung teilnehmenden Personen zu sichern. Ebenfalls verfolgt die EK der OvGU das Ziel eine hohe Qualität und wissenschaftliche Aussagekraft der medizinischen Forschung am Menschen zu gewährleisten.

Registrierung_klein

Die Ethik-Kommission der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg unterstützt die Forderung klinische Studien für die Öffentlichkeit transparenter zu machen und empfiehlt deshalb die Registrierung klinischer Studien in einem öffentlich zugänglichen Register, das die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) geforderten Voraussetzungen erfüllt. Deutsches Primärregister der WHO ist das Deutsche Register Klinische Studien (DRKS). https://drks-neu.uniklinik-freiburg.de/ 
                                                                                      
Das Deutsche Register Klinischer Studien (DRKS) bietet Ihnen die Möglichkeit, Informationen zu laufenden und abgeschlossenen klinischen Studien in Deutschland zu suchen oder eigene Studien über die Registrierung anderen zugänglich zu machen.

Das International Committee of Medical Journal Editors (ICMJE) fordert für alle klinischen Studien, die bei einem der beteiligten Journals veröffentlicht werden sollen, eine prospektive Registrierung in einem von der ICMJE anerkannten Register, dazu gehört auch das DRKS. http://www.icmje.org/

"Jede klinische Studie ist vor der Rekrutierung der ersten Versuchsperson in einer öffentlich zugänglichen Datenbank zu registrieren." (Paragraph 35 der Fassung von 2013 in deutscher Übersetzung einsehbar unter: http://www.bundesaerztekammer.de/downloads/DeklHelsinki2013.pdf )

Im KKS Magdeburg der Medizinischen Fakultät erhalten Sie dazu weitere Beratung und Unterstützung. http://www.csc.ovgu.de/Leistungsspektrum.html

 

Letzte Änderung: 10.10.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: